0179 / 7649007 post@adalea.de

TESTIMONIALS

Als ich zum ersten Mal von Samy Hashishs Unternehmen gehört habe, dessen Inhalt das Training von Führungsverhalten mit Schafen ist war ich ehrlich gesagt zunächst skeptisch.

Hatte ich doch schon Führungskräftetraining mit Pferden erlebt und aus der 1 zu 1 Beziehung mit dem 4-Beiner eher wenig Transfermöglichkeiten in meinen beruflichen Alltag als Berater, Businesscoach und Entrepreneur erhalten können. Als ich dann auf der Weide stand und mir Samy die erste Aufgabe stellte, war der erste Gedanke „oh da steht mir ja ein Team gegenüber“ und wie stelle ich es an dieses Team an eine zuvor definierte Stelle der Weide zu bringen. Schon aus den ersten Übungen konnte ich Rückschlüsse zu Nähe und Distanz, Ergebnisorientierung  und Handlungsoptionen für mein persönliches Führungsverhalten ableiten.

Samys große Empathie ermöglicht ein unverkrampftes Reflektieren und Ableiten alternativer Handlungsoptionen sowie überraschende Änderungen des Trainingssetups, die flexibel im Kopf machen. Die eigene Entwicklung wird durch das prompte Feedback des Schaf-Teams und durch die Reflektion mit Samy sofort sichtbar. Die Möglichkeiten zum Praxistransfer sind unmittelbar gegeben. So macht persönliche Entwicklung Spaß!

Markus Riehl

Diplom Wirtschaftsingenieur, Steinbeis-Beratungszentrum

Entspannte Atmosphäre, idyllische Umgebung, gekonnter Übertrag von Führen auf das Hüten. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung für mein Team und mich!

Holger Weiß

Senior Consultant / Business Manager

Keine trockene Luft im Seminarraum mit Folien-Schlacht zum Einnicken, sondern erlebte Führung mit direktem Feedback und Spaß in entspanntem Ambiente. Gerne wieder!

Christoph Hadelich

Senior Consultant / Business Manager

Mit dem Businessschuh auf der Weide

Führung und Management gibt es nicht nur im Büro. Die Prinzipien und Herausforderungen lassen sich natur- und praxisnah auch mit tierischen Konterparts schnell und leicht verständlich darstellen und behandeln.

Die eigene Wirkung, das direkte Agieren aber vor allem auch die indirekten Auswirkungen des eigenen Handels werden einem selbst viel direkter durch die „tierischen Mitarbeiter“ gespiegelt.

Ein Schaf schert sich wenig über die Hierarchieposition des Schäfers oder gegebene objektive und subjektive Rahmenbedingungen in der eigenen Aktion.

Selbstreflektion und auch der offene Austausch in der Seminargruppe können so schnell und zielgerichtet durchgeführt und adaptiert werden. So lässt sich das erlebte direkt umsetzen und verbessern.

Das Seminar bietet somit die richtige Balance aus inhaltlicher Tiefe und lockerer Seminaratmosphäre. Der Veranstaltungsort auf der Weide spricht selbstverständlich für sich selbst.

Daniel Broch

Wir hatten wir die Möglichkeit bei Samy Hashish am Führungskräfte-Seminar mit Schafen teilzunehmen. Die Lage des Hofes ist ideal um von der „Business-Welt“ abzuschalten. Samy schaffte es mit seiner humorvollen Art den Teilnehmern nachvollziehbar sein Verständnis von Führung, in diesem Fall Hüten, widerzugeben. Spannend war der Moment, als der theoretische Teil in den praktischen Teil mit den lebendigen Schafen überging. Hierzu stellt Samy einige Aufgaben und es macht Spaß zu erleben, wie die Tiere auf unterschiedliche Bewegungsmuster und auch Personen reagieren. Definitiv ein erlebnisreiches Outdoor-Event, bei dem letztendlich die konsequente Brücke zwischen Theorie und Praxis noch verfeinert werden kann.

 

Patrick Krumm

Consultant

Spannendes Seminar mit bleibenden Eindrücken. Wer im beruflichen Umfeld oft das Gefühl hat, im Kindergarten zu sein, kann im praktischen Umgang mit Schafen viel über sich selbst und Verhaltensweisen seiner Mitmenschen lernen. Hat man einmal das Wesen der Schafe verstanden, lassen sich unterschiedliche Strategien ableiten, die zur Erfüllung der gestellten Aufgabe führen. Die neuen Erkenntnisse lassen sich leicht und gewinnbringend in den Alltag übertragen. Schließlich ist der Mensch auch nur ein Herdentier, das gewissen Mustern folgt. Ich würde das Seminar jederzeit wieder besuchen und kann es nur weiterempfehlen.

 

Boris Schneider